Skip to main content

Informationen wC-Jugend

(spielt zusammen mit dem TV Rheinbach und dem SV RW Merl als wSG Voreifel)

Kreisliga Bonn-Euskirchen-Sieg

Mädchen Jahrgänge 2008 - 2009

Trainerteam

Trainer:Sven Hoffmann
Telefon: 0176/64005176
Co-Trainer:Tim Sandmann

Trainingszeiten

Dienstag18:15 - 20:00 Uhr Sporthalle Höhenring, Heimerzheim
Donnerstag18:30 - 19:45 Uhr Sporthalle Berliner Straße, Rheinbach

Tabelle

Spielplan

Berichte

Weibliche C-Jugend Kreisliga: Souveräner Auswärtssieg bei der HSG Geislar-Oberkassel

Erstellt von Christoph Hein | |   Bericht

wSG-Mädchen werden am vorletzten Spieltag vorzeitig Kreismeister

Die Zusammenarbeit der drei Vereine SG Ollheim-Straßfeld, TV Rheinbach und SV RW Merl im Mädchenbereich sorgt direkt in der ersten Saison für den ersten Titel!

- HSG Geislar-Oberkassel wbl. C gg. wSG Voreifel wbl. C 17:29 (7:13) -

Am vergangenen Sonntag ging es für die Mädchen der weiblichen C-Jugend der wSG Voreifel zum vorletzten Saisonspiel in der Kreisliga zur HSG Geislar-Oberkassel.

Gestärkt durch den Sieg des vorangegangenen Wochenendes gegen den Kaller SC, ging die wSG mit dem unbedingten Willen in die Partie, gegen die HSG auch in diesem Spiel Punkte zu holen und so vorzeitig die Kreismeisterschaft sicher zu machen. Insbesondere wollte man so eine Entscheidung der Meisterschaft im letzten Saisonspiel am kommenden Samstag gegen den Poppelsdorfer HV vermeiden. Leider musste man in den Reihen der wSG unter der Woche noch auf einige angeschlagene Spielerinnen verzichten, die sich aber glücklicherweise rechtzeitig zum Spiel wieder fit meldeten. Das Trainerteam der wSG konnte daher in diesem wichtigen Spiel auf eine voll besetzte Bank zurückgreifen.

Die Partie startete auf Augenhöhe und beide Mannschaften konnten in ihren ersten Angriffen Tore erzielen. Nach der ausgeglichenen Anfangsphase wurde die Abwehr der wSG allerdings stabiler und man konnte einige schnelle Ballgewinne erzielen. In den Situationen, in denen dann doch einmal eine Gegenspielerin der Heimmannschaft durchbrechen und zum Torwurf gelangen konnte, überzeugte auch diese Woche erneut Anna im Tor der wSG mit großartigen Paraden. Auf diese Weise konnten sich die Mädchen der wSG in dieser Phase des Spiels schnell einen 5-Tore-Vorsprung beim Stand von 4:9 in der 15.Minute herausspielen, wobei im Angriff, insbesondere Nele entweder selbst für die nötige Torgefahr sorgte oder aber ihre Mitspielerinnen sehenswert in Szene setzte. Diesen Vorsprung konnten die Mädchen bis zur Halbzeitpause noch um ein weiteres Tor auf 7:13 erhöhen.

In der 2.Halbzeit setzten die wSG-Mädchen ihren in der ersten Halbzeit begonnenen Lauf fort und erhöhten den Vorsprung innerhalb der ersten fünf Minuten der zweiten Halbzeit auf komfortable zehn Tore (8:18). Durch eine überzeugende Leistung auf allen Positionen ließen die Mädchen dann auch nichts mehr anbrennen. Zwischenzeitlich konnten sie den Vorsprung sogar auf 15 Tore erhöhen, was dem Trainergespann der wSG die Möglichkeit gab, ohne Weiteres zu wechseln und allen Spielerinnen ihre wohlverdienten Spielminuten zu geben. Letztendlich gewannen die wSG-Mädchen nach einem fantastischen Spiel verdient mit 17:29 und sicherten sich damit am vorletzten Spieltag der Saison vorzeitig den Meistertitel in der Kreisliga.

Die Trainerin Stefanie Nitschke und Co-Trainer Marc Möllers zeigten sich nach dem Spiel hoch zufrieden und glücklich über den Sieg. „Heute haben alle Spielerinnen wieder eine fantastische Leistung gezeigt. Klar war für uns, dass - unabhängig davon, ob wir Meister oder Vize-Meister werden - die Mädchen für uns die Meister dieser Saison sind! Umso mehr freut es uns, dass sich die Mädchen für die Arbeit im Training und in den Saisonspielen nunmehr mit dem Meistertitel belohnen konnten. Wenn man sich die Entwicklung der Spielerinnen ansieht, hat sich die Mannschaft den Titel redlich verdient“.

Getragen von der nunmehr sicheren Meisterschaft geht die wSG nun entspannt in die Trainingswoche vor dem letzten Saisonspiel gegen den Poppelsdorfer HV Bonn. Im letzten Saisonspiel möchten die wSG-Mädchen dann noch einmal unterstreichen, dass sie zu Recht an der Spitze der Kreisliga stehen.


Tore und Aufstellung der weiblichen C-Jugend:

Anna (TW), Nele (10), Linda (5), Felicia (4), Jolina (3), Lia (3), Helena (2), Jule (1), Theresa (1), Luisa, Rieke, Louise, Anamaria und Michelle.


Dankeschön und Ausblick:

Ein ganz großes Lob und Dankeschön möchten die drei Vereine allen Mädchen und dem Trainergespann Stefanie Nitschke und Marc Möllers für diese tolle Leistung aussprechen. Als die Verantwortlichen der drei Vereine TV Rheinbach, SG Ollheim-Straßfeld und SV RW Merl vor acht Monaten den Schritt zur gemeinsamen Zusammenarbeit machten, hätte wohl kaum jemand an eine so tolle Entwicklung und direkt den ersten Titel in der ersten Saison gedacht. Umso mehr dürfen alle Beteiligten, Trainer/innen, Spielerinnen, Eltern und Vereinsverantwortlichen stolz auf diese Entwicklung sein.

Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wird auch in der kommenden Saison 2022/2023 fortgesetzt. Dann wird die wSG wieder eine weibliche C-Jugend und eine weibliche B-Jugend an den Start bringen. Wir würden uns natürlich über weitere handballbegeisterte Mädchen freuen. Als Ansprechpartnerin steht unsere Trainerin Stefanie Nitschke unter 0151/65528150 gerne zur Verfügung.

SGO - wo Handball lebt

Zurück