Skip to main content

Informationen 1. Herren

Verbandsliga Mittelrhein

Hintere Reihe - stehend von links nach rechts:
Niclas Burmeister, Andrés Martinez Marquez, Simon Roggendorf, Martin Zdrojewski, Marco Mayer

Mittlere Reihe - stehend von links nach rechts:
Trainer Bernd Schellenbach, Dragan Aleksovski, Malte Lüttermann, Tobias Schwalb, Sascha Hostnik, Marc Möllers, Kay Heßler, Co-Trainer Lukas Hoffmann, Physiotherapeut Jörg Feuser

Vordere Reihe - sitzend von links nach rechts:
Felix Nilles, Daniel Nilles, Mario Esser, Theodor Preußner, Tilo Schmitz

Es fehlen: Christian Euskirchen, Philipp Dasburg, Ulrich Holtmeier und Physiotherapeut Joost van den Berg

Trainerteam

Trainer:Bernd Schellenbach
Telefon: 0176/90766403
Physio: Jörg Feuser

Trainingszeiten

Mittwoch20:15 - 22:00 Uhr Sporthalle Höhenring, Heimerzheim
Donnerstag20:15 - 22:00 Uhr Sporthalle Höhenring, Heimerzheim

Tabelle

Spielplan

Berichte

Verbandsliga Herren: Ordentlicher Saisonauftakt beim Top-Team

Erstellt von Bernd Schellenbach | |   1. Herren

1.Herrenmannschaft startet trotz einer guten Leistung mit einer Niederlage in die neue Saison 2020/2021

- Stolberger SV gg. SG Ollheim-Straßfeld 34:29 (17:12) -

Am vergangenen Samstag trat die 1.Herrenmannschaft der SGO zum Start in die neue Verbandsliga-Saison 2020/2021 beim Stolberger SV an.

Aufgrund der zu erwartenden Kräfteverhältnisse konnte man mit hohem Einsatz befreit aufspielen. Besonders in der Abwehr gelang es, dem Positionsangriff der Gastgeber durchaus die Stirn zu bieten. Leider kam dies über die gesamte Spieldauer zu selten vor, da der SSV mit sehr hohem Tempo seine erste, zweite und auch dritte Welle vortrug. Jedoch agierte die SGO im Angriff geduldig, bespielte die SSV-Abwehr wirkungsvoll und konnte die Partie bis zum 10:9 für die Gastgeber relativ offen gestalten. Bis zur Halbzeitpause gelang es dem SSV dann aber doch noch sich auf 5 Tore abzusetzen (17:12).

,,Wir haben mit neun Feldspielern viel investiert und waren froh, dass Christian Euskirchen und Uli Holtmeier nach nur einem gemeinsamen Training mit der Mannschaft schon so gut integriert waren", beschreibt SGO-Trainer Bernd Schellenbach die ersten 30 Minuten.

Nach dem Seitenwechsel zogen die Hausherren zwischenzeitlich auf neun Tore davon, doch die SGO war in der Lage, sich durch eine gute Moral und spielerische Disziplin wieder auf drei Tore heran zu arbeiten (28:25, 53.Minute). In dieser Phase ließ der Gastgeber auch einige Chancen ungenutzt und war in der Abwehr teilweise ungeordnet. Am Ende stand dennoch ein verdienter 34:29 Heimerfolg für den SSV auf der Anzeigetafel.

,,Insgesamt haben wir uns sehr gut geschlagen. Mit wenigen Rückraumspielern und neuen Formationen konnten wir im Positionsangriff durchaus Akzente setzen und alle unsere Tore so erzielen. Dem Tempo der Hausherren konnten wir durch die eingeschränkte Personallage nur bedingt begegnen. Der Einsatzwille und die taktische Impulse haben bei meinem Team absolut gestimmt, sodass wir auch mit unserem Spiel und dem Ergebnis in unserer aktuellen Situation zufrieden sein könne", so Schellenbach.

Für die nächste Aufgabe am kommenden Samstag, dem 26.September 2020 auswärts beim HSV Frechen, steht dann auch Mario Esser wieder zur Verfügung. Verzichten muss das Team jedoch weiterhin auf Daniel und Felix Nilles, sowie auf Niclas Burmeister und Andrés Martinez.

Frechen hat der SGO coronabedingt 15 Zuschauerplätze zugesagt, die über eine interne Abfrage belegt und gemeldet werden. Eine spontane Anreise ist daher nicht möglich. 


Tore und Aufstellung der SGO:

M. Möllers (TW), T. Schwalb (TW), S. Hostnik (TW), U. Holtmeier (12/4), T. Preußner (6), K. Heßler (4), D. Aleksovski (3), M. Mayer (2), M. Lüttermann (1), S. Roggendorf (1), Ch. Euskirchen, M. Zdrojewski und N. Burmeister.

SGO LET'S GO!!!

Zurück