Skip to main content

Informationen E-Jugend

Kreisliga Bonn-Euskirchen-Sieg (Vorrunde)

Mädchen und Jungen Jahrgänge 2012 - 2013

Trainerteam

Trainerin:Kathrin Waliczek
Telefon: 0152/55273804
Co-Trainerin:Olga Justus

Trainingszeiten

Mittwoch17:00 - 18:30 Uhr Sporthalle Höhenring, Heimerzheim
Freitag15:30 - 17:00 Uhr Sporthalle Höhenring, Heimerzheim

Tabelle

Spielplan

Berichte

E-Jugend Kreisklasse A: Zufriedene Gesichter nach holprigem Start

Erstellt von Matthias Kröschel | |   Bericht

Gemischte E-Jugend startet mit zwei Siegen ins Jahr 2020

- SG Ollheim-Straßfeld E1 gg. Poppelsdorfer HV Bonn E3 17:9 (8:5) -

Am vergangenen Sonntag empfing die gemischte E-Jugend der SGO die 3.Mannschaft des Poppelsdorfer HV Bonn zum ersten Heimspiel der Rückrunde in der heimischen Sporthalle am Höhenring 101 in Heimerzheim. Dem SGO-Trainergespann Kröschel/Supplies standen für diese Partie 14 Spieler/innen zur Verfügung, sodass viele Wechsel im Spielverlauf eingeplant wurden, um allen Kindern gleichwertige Spielzeiten zu ermöglichen.

Der Start in die Partie sah mit der 1:0-Führung für die SGO ganz gut aus, dann allerdings schlichen sich einige überhastete Fehler ein, die die sehr ballsicheren Gäste gut zu nutzen wussten und sich eine 1:3-Führung erspielten. SGO-Trainer Matthias Kröschel nahm daraufhin seine erste Auszeit und gab dem Team zu verstehen, dass nichts passiert sei, was sie nervös machen sollte. Es klappte noch nicht richtig mit dem erfolgreichen Abschluss und die selbst produzierten Fehler sollten in der Folge mit engagierter Abwehrarbeit gemeinsam wieder ausgebügelt werden.

Die Gastgeber setzen die Vorgaben ihres Trainers in den folgenden Minuten sehr gut um und legten schnell die entstandene Nervosität wieder ab. Mit einem 4:0-Lauf drehte die SGO das Spiel und lag dadurch wieder mit 5:3 in Front. In der Folge leistete man sich aber erneut zwei kleine Fehler, die wiederum eiskalt zum Ausgleich genutzt wurden. Doch dieses Mal gingen die Köpfe bei der SGO nicht nach unten. Stattdessen riss man sich noch einmal zusammen und erspielte sich bis zur Halbzeitpause doch noch die verdiente 8:5-Führung.

In der Kabine gab es nicht viel zu besprechen, lediglich, dass es keinen Grund gab die Köpfe hängen zu lassen und dass es mit der nötigen Geduld dann doch gut funktioniert, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Die zweite Hälfte lief aus Sicht der Hausherren dann von Beginn an sehr gut. Das Problem nicht an den Ball zu kommen, wenn er in den Reihen des Gegners war, die weiterhin sehr ballsicher agierten, wurde mit konsequenter Abwehrarbeit überspielt. Dadurch gelangen dann mit der Zeit auch einige Ballgewinne, die nun auch im Gegenzug immer häufiger erfolgreich abgeschlossen werden konnten. Die SGO setzte sich kontinuierlich weiter ab und freute sich am Ende über einen verdienten 17:9-Heimerfolg.

,, Es freut mich sehr, dass die Mannschaft, trotz der anfänglichen Unsicherheit die Köpfe nicht hängen gelassen hat und die Tipps, die wir von der Bank eingebracht haben, sehr gut umsetzen konnte. Wir sind erneut unter zehn Gegentoren geblieben, was wie schon im letzten Spiel daran gelegen hat, dass wir kaum einen freien Wurf auf unser Tor zugelassen haben. Zudem haben unsere Torhüter dafür gesorgt, dass viele Würfe spätestens durch sie nicht ins Tor gelangten", war SGO-Trainer Matthias Kröschel nach dem Spiel sichtlich zufrieden.


Für die SGO spielten:

Julian Heinemann (TW), Malik El-Oizzani, Benjamin Caminecci, Leonhard Köhn, Erik Dargel, Noel Zeller, Joshua Friesen, Josua Herter, Julia Kaschel, Johann Burk, Fritz Reinhart, Matthes Fox, Philip Bellmann und Jakob Rosenfelder.


Vorschau:

Am kommenden Sonntag, dem 2.Februar 2020 muss die gemischte E-Jugend zum Auswärtsspiel nach Oberpleis fahren und trifft dort bereits um 11:15 Uhr am Sonnenhügel, auf die 7.Mannschaft der HSG Siebengebirge, die neu in der Gruppe ist. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung.

In diesem Sinne, SGO LET'S GO!!!

Zurück